Neu auf Tag des Wissens

  • in

    Reiterstellung – mal Trab, mal Galopp

    Bei der Reiterstellung schwingt sich die Frau wie ein Cowgirl auf ihren zweibeinigen Hengst. Dieser liegt entspannt auf dem Rücken und schaut ihr bei ihrem Ritt zu. Die beliebte Sexstellung gibt Frauen die Kontrolle über Tempo, Winkel und Tiefe des Eindringens. Sie entscheiden, ob sich das Liebesspiel vom sanften Trab zum rasenden Galopp entwickelt und […] weiterlesen

  • in

    G-Punkt – suchen, finden, wohlfühlen

    Beim Sex steht das G für Gefühl, Genuss, Geilheit und den sagenumwobenen G-Punkt. Die Gräfenberg-Zone bezeichnet einen Bereich an der vorderen Scheidewand, durch dessen Berührung Frauen zum Orgasmus kommen sollen. Eindeutige Beweise dafür, dass die erogene Zone in jeder Vagina existiert, gibt es aber nicht. Das erschwert es Männern beim Sex, den G-Punkt der Gespielin […] weiterlesen

  • in

    Gangbang – WTF ist das denn?

    Der englische Begriff Gangbang meint den Sex in der Gruppe. Im Gegensatz zum klassischen Liebesakt zu zweit und dem flotten Dreier sind an dieser Sexart mindestens vier Personen beteiligt. Sie verwöhnen sich gegenseitig. Alternativ bemühen sich drei von ihnen, den vierten Gespielen zu befriedigen. Die breite Öffentlichkeit tabuisiert den Gruppensex größtenteils. Auf Pornoseiten zählt er zu den […] weiterlesen

  • in

    US-Trip: Diese 5 Städte im Bundesstaat Georgia musst Du Dir unbedingt anschauen

    Jährlich besuchen mehr als 1,3 Millionen internationale Besucher den Bundesstaat Georgia. Der „Peach State“ im Süden der USA gründete sich im Jahr 1732. Damit handelt es sich um das jüngste Mitglied der früheren Südunion. Bis heute haftet dem größten US-Staat östlich des Mississippi der Südstaaten-Charme an, der Touristen in seinen Bann zieht. Neben der abwechslungsreichen Landschaft […] weiterlesen

  • in

    69 Stellung – Sex ohne Mathematik

    Bei der 69 Stellung stürzt sich ein Paar kopfüber ins Vergnügen – zumindest einer von beiden. Die Ziffer gibt aufgrund ihrer Form Aufschluss darüber, wie sich die Sexpartner dabei zueinander positionieren. Einer von ihnen liegt auf dem Rücken, der andere seitenverkehrt auf ihm. Auf diese Weise haben beide den Intimbereich des jeweils anderen auf Augen- […] weiterlesen

  • in

    Der Doggy-Style – ohne Bellen und Knurren

    Der Doggy Style bezeichnet eine Sexposition, die aus dem Tierreich entstammt. Ob Hund, Pferd oder Löwe – der Deckungsakt verläuft bei vielen vierbeinigen Säugern ähnlich. Das Männchen „erklettert“ sein Weibchen von hinten. Bei der „Hündchenstellung“ positioniert sich der Mann ebenfalls hinter seiner Gespielin, um vaginal oder anal in sie einzudringen. Woher erhielt die Doggy-Stellung ihren […] weiterlesen

Back to Top