More stories

  • Candaulismus – was ist das denn?

    Fällt im Schlafzimmer das erste Mal der Begriff Candaulismus, herrscht schnell Verwirrung. Zunächst mag er sich nach einer philosophischen Strömung oder einem gesundheitlichen Problem anhören. Jedoch meint er eine sexuelle Praktik, die Gemeinsamkeiten mit dem Voyeurismus und dem Cuckolding aufweist. Beim Candaulismus findet ein Part der Beziehung daran Gefallen, den Sexpartner oder die Sexpartnerin beim […] weiterlesen

  • Was bedeutet eigentlich Energiewende?

    Energiewende – diesen Begriff kennst Du aus den Nachrichten oder aus Werbebotschaften von Unternehmen. Einfach ausgedrückt bezeichnet er die Abkehr von den bisherigen Energieträgern Erdöl, Kohle und Gas. Die fossilen Brennstoffe setzen beim Verbrennen große Mengen an Kohlenstoffdioxid frei, die den Treibhauseffekt begünstigen. Die daraus resultierende Klimaerwärmung birgt Risiken für das zukünftige Leben auf der […] weiterlesen

  • Was bedeutet eigentlich „Kreisfreie Stadt“?

    Die Bundesrepublik Deutschland ist unterteilt in drei Trägerschaften: Bund, Länder, Kommunen. Ihnen kommen verschiedene Aufgaben zu, die im Grundgesetz geregelt sind. Dabei kümmert sich der Bund um die Gesetzgebung, den Ländern obliegt eine Vielzahl an Verwaltungsaufgaben, die diese wiederum an die Landratsämter als Verwaltungsorgane der Landkreise oder an die Gemeinden weitergibt. Was aber, wenn die […] weiterlesen

  • Missionarsstellung – keine Glaubenssache

    Zu den altbewährten Positionen beim Liebesspiel gehört die Missionarsstellung. Ein Synonym für diesen Klassiker unter den sexuellen Praktiken veranschaulicht, wie sie funktioniert: Mann-oben-Frau-unten-Stellung. Bei der Stellung liegt die Frau mit gespreizten Beinen rücklings auf Matratze, Sofa oder auf der Wiese. Ihr Sexpartner liegt bäuchlings auf ihr, während er in sie eindringt. Obgleich einige Paare die […] weiterlesen

  • Reiterstellung – mal Trab, mal Galopp

    Bei der Reiterstellung schwingt sich die Frau wie ein Cowgirl auf ihren zweibeinigen Hengst. Dieser liegt entspannt auf dem Rücken und schaut ihr bei ihrem Ritt zu. Die beliebte Sexstellung gibt Frauen die Kontrolle über Tempo, Winkel und Tiefe des Eindringens. Sie entscheiden, ob sich das Liebesspiel vom sanften Trab zum rasenden Galopp entwickelt und […] weiterlesen

  • G-Punkt – suchen, finden, wohlfühlen

    Beim Sex steht das G für Gefühl, Genuss, Geilheit und den sagenumwobenen G-Punkt. Die Gräfenberg-Zone bezeichnet einen Bereich an der vorderen Scheidewand, durch dessen Berührung Frauen zum Orgasmus kommen sollen. Eindeutige Beweise dafür, dass die erogene Zone in jeder Vagina existiert, gibt es aber nicht. Das erschwert es Männern beim Sex, den G-Punkt der Gespielin […] weiterlesen