in

Gefahren der künstlichen Intelligenz

Bild: Александр Марченко/stock.adobe.com

In den letzten Jahren hat die Entwicklung von KI-Technologien (künstliche Intelligenz) erhebliche Fortschritte gemacht und besitzt inzwischen einen erheblichen Einfluss auf unsere Gesellschaft und unser tägliches Leben. Bedenken Sie allerdings: Während der Einsatz von KI viele beeindruckende Vorteile bietet, sollten wir uns auch der möglichen Gefahren bewusst sein, die mit der Verwendung einhergehen. Unser Ratgeber soll Ihnen ein umfassendes Verständnis für die Risiken der künstlichen Intelligenz vermitteln.

Was ist KI?

Künstliche Intelligenz (KI) bezieht sich auf die Fähigkeit von Computern und Maschinen, Aufgaben auszuführen, die normalerweise menschliche Intelligenz erfordern. KI-Systeme sind darauf ausgelegt, Informationen aus ihrer Umgebung zu sammeln, zu verarbeiten, Muster zu erkennen, Entscheidungen zu treffen und Aktionen durchzuführen, um bestimmte Ziele zu erreichen. Im Kern geht es bei der KI darum, reale und/ oder virtuelle Maschinen so zu programmieren oder zu trainieren, dass sie menschenähnliche Denk- und Problemlösungsfähigkeiten entwickeln können. Es gibt mittlerweile verschiedene Formen von künstlicher Intelligenz. Unterschieden wird vor allem zwischen:

Schwache KI (Narrow AI)

Dies sind KI-Systeme, die für spezifische Aufgaben oder Probleme entwickelt werden. Sie besitzen keine generelle Intelligenz, sondern sind auf eine begrenzte Bandbreite von Aufgaben beschränkt. Ein gutes Beispiel dafür sind Spracherkennungssysteme wie Siri oder Google Assistant, die in der Lage sind, menschliche Sprache zu verstehen und einfache Aufgaben wie das Beantworten von Fragen oder das Ausführen von Befehlen auszuführen.

Starke KI (Artificial General Intelligence – AGI)

Im Gegensatz zur schwachen KI zielt die starke KI darauf ab, eine allgemein menschenähnliche Intelligenz zu entwickeln. Dies bedeutet, dass sie in der Lage wäre, ein breites Spektrum von Aufgaben zu verstehen und zu bewältigen, ähnlich wie ein Mensch. Die Entwicklung von AGI ist jedoch eine große Herausforderung und bisher noch nicht (vollständig) erreicht worden.

Siehe auch  Fotos aus dem Urlaub in der Bretagne umwandeln und zusammenführen

Wichtig zu wissen: Die Fähigkeiten von KI-Systemen beruhen ausschließlich auf Algorithmen und Daten. KI-Algorithmen sind mathematische Anweisungen, die es Computern ermöglichen, Informationen zu verarbeiten und Entscheidungen zu treffen. Diese Algorithmen lassen sich durch maschinelles Lernen verbessern, indem sie mit großen Datensätzen trainiert werden, um Muster und Zusammenhänge zu erkennen.

Die Entwicklung von KI hat in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht und wird voraussichtlich weiterhin einen tiefgreifenden Einfluss auf unsere Gesellschaft und unser tägliches Leben haben. Dabei sind jedoch auch ethische, rechtliche und sicherheitsrelevante Fragen von großer Bedeutung, die zur Zeit hitzig unter Laien und Fachleuten diskutiert werden.

Was kann künstliche Intelligenz?

Die Anwendungen von KI sind vielfältig und reichen von der Medizin bis zur Finanzwelt, von der Unterhaltungsindustrie bis zur Landwirtschaft. KI wird in der Medizin verwendet, um Diagnosen zu stellen und Therapiepläne zu entwickeln, in der Automobilindustrie ermöglicht sie autonomes Fahren und im Finanzsektor hilft sie bei der Identifizierung von betrügerischen Transaktionen. KI wird zudem in der Forschung eingesetzt, um komplexe Probleme in der Astrophysik oder der Genetik zu lösen.

Drei Beispiele für den Einsatz künstlicher Intelligenz:

Autonomes Fahren

KI-Systeme spielen heute eine entscheidende Rolle in der Entwicklung autonomer Fahrzeuge. Sie sind mit Sensoren wie Kameras, Radaren und Lidars ausgestattet, die ihre Umgebung in Echtzeit erfassen. Anhand dieser Daten analysiert die KI die Positionen anderer Fahrzeuge sowie von Fußgängern- Auch Verkehrsschilder und Straßenbedingungen können erkannt werden. Basierend auf diesen Informationen kann die KI Fahrentscheidungen treffen, wie beispielsweise das Bremsen, Beschleunigen oder Abbiegen. Die KI ermöglicht es autonomen Fahrzeugen, komplexe Verkehrssituationen zu bewältigen und Unfälle zu verhindern. Dies trägt zur Vision von sichereren und effizienteren Straßen bei und hat das Potenzial, den Individualverkehr grundlegend zu verändern.

Siehe auch  GPS-Tracker für Kinder – wie sinnvoll sind sie?

Gesichtserkennung

Die Gesichtserkennung ist eine weit verbreitete Anwendung von KI in Bereichen wie Sicherheit und Zugangskontrolle. Hierbei analysiert die KI Bilder oder Videomaterial, um Gesichter zu identifizieren und/oder zu verifizieren. Diese Technologie wird u. a. in Flughäfen, öffentlichen Verkehrsmitteln, Mobilgeräten und sozialen Medien verwendet. Ein Beispiel ist die Verwendung von Gesichtserkennung in modernen Smartphones, um das Entsperren per Gesicht zu ermöglichen. In sicherheitskritischen Umgebungen kann Gesichtserkennung zur Überwachung und Identifikation von Personen genutzt werden, um unbefugten Zugang zu verhindern.

Medizinische Diagnose

KI spielt auch eine immer größere Rolle in der medizinischen Diagnose und Behandlungsplanung. In der Radiologie kann KI-Software Röntgenbilder, MRT-Scans und CT-Scans analysieren, um Anomalien wie Tumore oder Frakturen zu erkennen. In der Pathologie kann KI bei der Identifizierung von Krebszellen in Gewebeproben helfen. Darüber hinaus werden KI-Systeme zur Verarbeitung von Patientendaten verwendet, um individualisierte Behandlungspläne zu erstellen. Diese Anwendungen können die Genauigkeit von Diagnosen erhöhen, die Effizienz im Gesundheitswesen steigern und die Lebensqualität der Patienten verbessern.

AngebotBestseller Nr. 1
Apple iPhone 13 (128 GB) - Mitternacht
  • 6,1" Super Retina XDR Display
  • Der Kinomodus fügt automatisch geringe Tiefenschärfe hinzu und verschiebt den Fokus in deinen Videos
  • Fortschrittliches Zwei-Kamera-System mit 12 MP Weitwinkel‑ und Ultraweitwinkel-Objektiven; Fotografische Stile, Smart HDR 4, Nachtmodus, 4K HDR Aufnahme mit Dolby Vision
  • 12 MP TrueDepth Frontkamera mit Nachtmodus, 4K HDR Aufnahme mit Dolby Vision
  • A15 Bionic Chip für superschnelle Performance
AngebotBestseller Nr. 2
Apple iPhone 12, 64GB, Schwarz - (Generalüberholt)
  • Hochwertige Abmessungen
  • Langlebig
  • Flexible Gestaltung
  • Die besten Produkte
AngebotBestseller Nr. 3
Apple iPhone 15 (128 GB) - Schwarz
  • DIE DYNAMIC ISLAND KOMMT AUF DAS IPHONE 15 – Die Dynamic Island bringt Hinweise und Live Aktivitäten nach vorne – so verpasst du nichts mehr, wenn du gerade etwas anderes machst. Du siehst, wer anruft, ob dein Flug pünktlich ist und noch viel mehr.
  • INNOVATIVES DESIGN – Das iPhone 15 hat ein robustes Design aus durchgefärbtem Glas und Aluminium. Es ist vor Wasser und Staub geschützt. Die Ceramic Shield Vorderseite ist härter als jedes Smartphone Glas. Und das 6,1" Super Retina XDR Display ist in der Sonne bis zu 2x heller als das des iPhone 14.
  • 48 MP HAUPTKAMERA MIT 2X TELE ZOOM – Die 48 MP Hauptkamera nimmt in superhoher Auflösung auf. So machst du noch einfacher unglaubliche Bilder mit fantastischen Details. Und mit dem 2x Tele Zoom in optischer Qualität gelingt dir die perfekte Nahaufnahme.
  • PORTRÄTS DER NÄCHSTEN GENERATION – Nimm Porträts mit deutlich mehr Details und Farben auf. Tippe einfach, um den Fokus von einem Motiv auf ein anderes zu verschieben – sogar noch nach der Aufnahme.
  • MIT DER POWER DES A16 BIONIC CHIP – Der superschnelle Chip liefert die Power für fortschrittliche Features wie rechenbasierte Fotografie, flüssige Übergänge in der Dynamic Island und Stimmisolation bei Telefongesprächen. Und der A16 Bionic ist unglaublich effizient, damit du Batterie für den ganzen Tag hast.
AngebotBestseller Nr. 4
Apple iPhone 14 (128 GB) - Polarstern
  • 6,1" Super Retina XDR Display
  • Batterielaufzeit für den ganzen Tag und bis zu 20 Std. Videowiedergabe
  • Branchenführende Features für Langlebigkeit wie Ceramic Shield und Wasserschutz
  • A15 Bionic Chip mit 5-Core GPU für superschnelle Performance. Superschneller 5G Mobilfunk
  • Fortschrittliches Kamera-System für bessere Fotos bei jedem Licht
Bestseller Nr. 5
Apple iPhone 11 64GB, Schwarz - (Generalüberholt)
  • 6,1 Zoll LCD Liquid Retina HD
  • Staub- und wasserdicht (bis zu 2 Meter für maximal 30 Minuten, IP68)
  • Dual Kamera mit 12 MP Ultra-Weitwinkel und Weitwinkel, Nachtmodus, Portrait und Video 4K bis zu 60 fps
  • TrueDepth Frontkamera 12 MP mit Hochformat, 4K Video und Zeitlupe Modus
  • Face ID für sichere Authentifizierung und Apple Pay. Chip A13 Bionic mit Neural Engine der dritten Generation. Schnelles Aufladen. Kabelloses Aufladen

Gefahren von künstlicher Intelligenz

Neben allen Vorteilen bringt der flächendeckende Einsatz von KI auch Gefahren mit sich. Nachfolgend haben wir die wichtigsten davon zusammengefasst:

Siehe auch  Lebenslanges Lernen: Wie wichtig ist dies für die berufliche Zukunft?

Verlust von Arbeitsplätzen

Die Automatisierung durch KI-Technologien wir den Verlust vieler Arbeitsplätze nach sich ziehen. Vergleichsweise einfache Aufgaben in der Produktion und Verwaltung können von Maschinen übernommen werden, was auf längere Sicht zu einer erhöhten Arbeitslosigkeit führen wird. Dies kann wiederum soziale und wirtschaftliche Ungleichheiten verstärken, da nicht jeder leicht auf einen hochqualifizierten Arbeitsplatz umsteigen kann.

Privatsphäre und Überwachung

Der Einsatz von KI in Überwachungssystemen und sozialen Medien hat die allgemeinen Bedenken hinsichtlich des Schutzes der Privatsphäre verstärkt. Eine KI kann riesige Mengen an Daten analysieren, was die Möglichkeit einer umfassenden Überwachung und Manipulation durch Regierungen und Unternehmen erhöht. Dies könnte den Missbrauch von persönlichen Informationen erleichtern und schließlich unsere individuellen Freiheiten beeinträchtigen.

Fehlentscheidungen und Voreingenommenheit

Jede künstliche Intelligenz lernt aus Daten, die ihr zur Verfügung gestellt werden. Wenn diese Daten voreingenommen oder unvollständig sind, kann dies zu Fehlentscheidungen führen. Beispielsweise können KI-Algorithmen Vorurteile gegenüber bestimmten Gruppen aufgrund historischer Daten entwickeln. Dies kann zu ungerechten oder diskriminierenden Entscheidungen in Bereichen wie Personalwesen, Kreditvergabe und Strafjustiz führen.

Ethik und Verantwortung

Die Frage nach der Verantwortlichkeit von KI-Systemen und ihren Entwicklern ist besonders komplex. Wenn autonome Systeme Fehler machen oder schädliche Handlungen ausführen, ist es oft unklar, wer zur Verantwortung gezogen werden sollte. Dies wirft wichtige ethische Fragen auf, die bis heute noch nicht vollständig gelöst sind.

Fazit

Die künstliche Intelligenz bietet zweifellos immense Möglichkeiten und Vorteile, aber sie birgt auch erhebliche Gefahren. Diese Risiken müssen erkannt und angemessene Maßnahmen zur Minimierung ergriffen werden. Dies wiederum erfordert eine umfassende Auseinandersetzung mit ethischen und rechtlichen Fragen sowie eine enge Überwachung und Regulierung der KI-Entwicklung. Die Verantwortung hierfür liegt bei Regierungen, Unternehmen und der Gesellschaft insgesamt.

 

Avatar-Foto

Verfasst von Hajo Simons